Mitarbeiter

Julian - Key-Account-Manager

von Sabine Wünsche - 2 Mar, 2021

Julian hat es aus dem idyllischen und fahrradaffinen Münsterland zu uns in die Hauptstadt gezogen. Nach seinem Studium der Stadt- und Verkehrsforschung, forschte Julian beim Deutschen Institut für Urbanistik zum Thema Radverkehr und forcierte den Dialog mit Kommunen und Städten, setzte sich im Projekt „Stadt Inklusive!“ für Teilhabe und soziale Integration von Menschen ein und managte zuletzt ein Fahrradverleihsystem in Berlin. Er ist ein überzeugter Ganzjahresradler und fährt mit Kind und Kegel bei jedem Wetter einfach überall hin. Auch Urlaub bedeutet für ihn: Radfahren, denn der Weg ist das Ziel! Er fuhr mit seinem geliebten Rad von Berlin aus schon in verschiedensten Städte- letztes Jahr sogar bis nach Paris! Julian ist ein feiner und sehr genauer Beobachter. Ebenso sensibel wie pragmatisch findet er Lösungen und setzt diese gekonnt um.

Was macht er bei uns?

Julian ist der Key-Account-Manager bei auftragsrad® und einer unserer Allrounder. Guten Gewissens können wir Julian unsere anspruchsvollsten Kunden überlassen. Du oder dein Unternehmen suchen nach Lösungen rund um die Themen alternative Mobilitätskonzepte, Flotten- und Dienstradprogramme oder Unterstützung bei dem Förderantrag für E-Lastenräder? Dann ist Julian dein perfekter Ansprechpartner. Ausserdem denkt er bei innovativen Vertriebskonzepten mit, ist für auftragsrad® social media aktiv und arbeitet im Verkauf in unserem Fahrradladen in Berlin-Pankow. Seine ruhige und konzentrierte aber ebenso witzige und agile Art machen ihn zum perfekten Sparring-Partner von Nico. Und trotz all seines Könnens mögen wir unseren Julian sehr und freuen uns darüber, ihn im Team zu haben.

Was regt ihn auf?

„Warten“. Also, mit dieser Antwort habe ich nicht gerechnet. Mit den nächsten Antworten schon eher. „Ausserdem ärgern mich parkende Fahrzeuge auf Radwegen, unnötige Verkehrsstaus und das vielerorts immer noch dominierende Leitbild der „autogerechten Stadt“.

Was liebt er?

Julian genießt es durch das abendliche Berlin zu radeln, dabei guten Sound auf den Ohren zu haben und sich treiben lassen zu können. Rundum glücklich macht ihn, Vater seiner Zwillinge Paul und Sofie zu sein. „Best kids ever!“